Eifel 2.0

Nach unserer schönen Eifelfahrt war das Interesse an einer zweiten Reise im Februar so groß, das wir kurzfristig eine zweite Tour im Februar organisiert haben. Gemeinsam mit unserem Stiftungsleiter Ramy Azrak fuhren 13 junge Menschen mit Fluchtgeschichte mit in die Gemeinde Schmidt, direkte gelegen am wunderschönen Rursee.

Auch bei dieser dreitägigen Fahrt vom 19. bis 21. Februar stand das Naturerlebnis im Vordergrund. Neben Teamspielen an der frischen Luft füllten lange Wanderungen und ein Besuch eines Naturparks das Tagesprogramm. An den Abenden leiteten die drei Teamer traditionelle Gemeinschaftsspiele an und bereiteten mit den jungen Erwachsenen das gesellige Lagerfeuer vor. Bei dieser wundervollen Atmosphäre konnten Spaß und Kompetenzerweiterung gleichzeitig gefördert werden, mit lustigen Spielen zur Verbesserung der Sprachkenntnisse. Die Abende klangen am Lagerfeuer mit traditionelle arabische Folklore aus, die auch bei den Teamern für Begeisterung sorgte, aber auch deutsche Popsongs wurden gemeinsam gesungen.  Eine tolle Reise, die unsere Teilnehmer im Sommer neue Höhepunkte erwarten lässt. Die Vorfreude auf einen Besuch im Kletterpark und eine Kanutour auf dem Rursee ist jetzt schon groß.

Ein Dank gilt dem Dioszesanverband Aachen (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) und der St. Nikolaus Jugendstätte Rursee.

rhdr