Künstlerische Gestaltung unseres Bildungszentrums

Nach dem halbjährigen Restauration und des Umbaus des Sonnenstudios war es im September 2017 endlich so weit: Das Bildungszentrum der Dr. Moroni Stiftung öffnete die Türen für die ersten Bildungsprogramme. Im Februar kam dann noch eine unerwartet großzügige Spende von 14 hellen Tischen und achte Schränken durch die DHL hinzu und so fehlte in der hellen und großzügigen Räumlichkeit der Stiftung nur noch etwas Farbe an den Wänden.

Mein erster Gedanke war: Wieso eigentlich nicht schöne Bunte Leinwände, gezeichnet von unseren ganz persönlichen Künstlern, die jeden Montag und Mittwoch in der Sporthalle kommen. Gemeint sind all die Kids, die an unserem niederschwelligen Projekt BasKIDball teilnehmen und ein großer und wichtiger Teil der Stiftung sind. Multikulturelles aufeinandertreffen in Kunst sollte doch ein tolles Ergebnis hergeben, oder nicht? Ich fragte die Kids, ob sie Lust hätten und schnell war klar: Unsere Mädels in der Truppe möchten das gerne übernehmen. Die Jungs fanden die Idee cool und übergaben ohne zu zögern das Zepter an die motivierten Mädels.

An einem Samstag im Januar, gewappnet mit Pinseln, Leinwände und viel bunter Farbe begann das große Malen. Der Spaß stieg bei jedem Farbstrich mit dem Pinsel. Unser Hahn im Korb an dem Tag, Max Noack, überraschte mit zwei Blechen Pizza und vieler Süßigkeiten. Ein großer Dank an dieser Stelle für seine Unterstützung! Hinzu kamen leckere Getränke, ein paar Gesellschaftsspiele und eine kurze Karaoke Einheit. Nicht zu vergessen die Austausch untereinander.

Der Krönende Abschluss kam mit der großen Leinwand. Jeder malte seine Hand bunt an, ein Zeichen für die Vielfalt in Tannenbusch. Stolz betrachteten wir alle das bunte Ergebnis.

Alexandra Müller Gomez (BasKIDball Trainerin am Standort Bonn)