Moddars Traum wird wahr!

Moddar Al Khadra ist 18 Jahre jung, wohnt in Bonn-Tannenbusch und absolviert eine Ausbildung als Hotelfachmann, die er diesen Sommer erfolgreich abschließen wird. Nach dieser Zeit war sein Plan eigentlich, direkt in das Berufsleben nahtlos überzugehen, Berufserfahrung zu sammeln und Geld zu verdienen. Aber heute Nachmittag bekam Moddar Post, die seine Pläne über den Haufen warfen, denn er darf jetzt seinem großen Traum nachgehen. Moddar wird ab August diesen Jahres mit dem „Parlamentarischen Partnerschafts-Programm Congress-Bundestag Youth Exchange“ in Schirmherrschaft von Katja Dörner (MdB) für ein Jahr in die Vereinigten Staaten reisen, wo auf ihn das bisher größte Abenteuer seines Lebens, mit vielen neuen Erlebnissen, Herausforderungen und Glücksmomenten auf ihn warten wird!

Moddar liebt Basketball und verbringt seine Freizeit am liebsten auf dem Freiplatz. Vor drei Jahren kam der große Kyrie Irving (Brooklyn Nets) Fan durch Schulfreunde zu unserem Projekt „BasKIDball“, wo Kinder und Jugendliche montags und mittwochs ohne Erfolgsdruck Basketball spielen. Seit dieser Zeit ist Moddar immer in der Halle zu finden und ein Vorbild für die jüngeren BasKIDs und bei allen deutschlandweiten BasKIDball-Netzwerktreffen mit dabei. Am 29. August organisierte Experimente e.V. in der Dr. Moroni Stiftung eine Informationsveranstaltung für Schüler*innen und Auszubildende, die Interesse an einem USA Stipendium haben. https://dr-moroni-stiftung.de/auslandsstipendium-fuer-die-usa/. Die Dr. Moroni Stiftung hat viele Jugendliche motiviert, sich für das Austauschprogramm zu bewerben. Moddar hat sofort großes Engagement gezeigt, weil er diesen Traum schon seit einigen Jahren hatte, es aber finanziell nicht möglich erschien für eine lange Zeit in die USA zu fliegen und dort zu leben. Wir haben Moddar auf seinen Wunsch hin bei seinem Vorhaben unterstützt und ihn gecoacht. Umso mehr freuen sich seine beiden Montoren Ramy und Alexandra und die gesamte Dr. Moroni Stiftung, dass Moddars Traum im Sommer in Erfüllung gehen wird und er uns in einem Blog regelmäßig von seinen Erlebnissen berichten wird. Und die Moral der Geschichte: Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum! Wer es nicht probiert, kann auch nicht gewinnen!