Politische Bildung ist ein Kernbereich der Dr. Moroni Stiftung. Wir sind politisch unabhängig und aufgeschlossen. Als Stiftung für „Integration und Bildung“ positionieren wir uns aber natürlich gegen Rechts. Deshalb haben wir uns gefreut, als vorletze Woche die Anfrage der Bonner SPD kam, mehr über unsere Stiftung und unsere Arbeit zu erfahren. Besonders freute uns der Besuch von Thomas Kutschaty, dem Fraktionsvorsitzender des SPD im Landtag NRW.

Thomas Kutschaty hört Stiftungsleiter Ramy Azrak gespannt zu.

Neben seinem Büroleiter waren am Mittwochnachmittag auch Lissi von Bülow (Oberbürgermeisterkandidatin), Angelika Esch (Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bonner Stadtrat), Enrico Liedke und Jessica Rosenthal (Vorsitzende der Bonner SPD) sowie Benedikt Pocha und Leon Schwarze dabei. Von der örtlichen SPD waren Volker Stoll (Kandidat für die Bezirksvertretung Bonn) und Dr. Nico Janicke (Vorsitzender des SPD-Ortsvereins und Kandidat für den Stadtrat für den Wahlkreis Tannenbusch) mit dabei.

Vom Team der Dr. Moroni Stiftung waren Dr. Dr. Manuel Moroni (Stifter) und Ramy Azrak (Leiter der Stiftung) vertreten und berichteten über die Idee der Stiftung, die Philosophie, konkrete Projekte und Herausforderungen.

Dr. Dr. Manuel Moroni berichtet von seinen 11 Jahren Erfahrung als praktizierender Zahnarzt im Stadtteil Tannenbusch 

Der Termin war ein guter und produktiver erster Austausch. Was die Zukunft bringt, das wird sich zeigen. Insbesondere im Bereich der Jugendarbeit sehen wir mögliche Ansätze Programme für die kinderreichsten Stadtteile (Neu- und Alt-) Tannenbusch gemeinsam anzugehen.

SPD meets Dr. Moroni Stiftung